Reit- und Fahrverein Oberkaufungen e.V.

Corona-Virus

Änderung: Ab sofort bleibt die Reitanlage nur für Einstaller geöffnet.

 

Achtung, die Lage ist Ernst!

 

Wir haben am 17.3.20 unten stehende Anweisung ausgehangen, wir fordern alle Einstaller/Versorger auf, diese strikt einzuhalten und erweitern die Maßnahmen!

 

  • z.B. kein Springen auf dem Ebbe-Flut Platz, die Pferde dürfen nur, was für das Tierwohl unbedingt notwendig ist, bewegt werden!

  • Pferde verlassen die Anlage nur für: Klinik, Tierarzt, Schmied

  • Der Aufenthalt ist auf die minimalste Zeit zu beschränken, keine gemütlichen Meetings!

  • Wir bereiten gerade eine digitale Möglichkeit der Hallenbelegung vor!

  • Auch die Mindestbelegung in den Hallen müssen eingehalten werden

  • Reitbeteiligungen/Versorger bitte ab sofort in Liste eintragen

 

Die Liste ist noch beliebig zu erweitern, jeder muss jetzt selbst mitdenken! Sprecht miteinander – freundlich und respektvoll!

 

Wer die Maßnahmen nicht ernst nimmt und sich darüber hinwegsetzt, muss mit Anlagenverbot, zum Schutz der Anderen rechnen.

 

Der Vorstand

Kaufungen, den 21.3.2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Bitte um Beachtung!

Übertragungswege SARS-CoV-2

Durch den vorherrschenden Übertragungsweg von SARS-CoV-2 (Tröpfchen) z.B. durch Husten, Niesen oder teils mild erkrankte oder auch asymptomatisch infizierte Personen kann es zu Übertragungen von Mensch-zu-Mensch kommen. Auch Übertragungen durch Schmierinfektionen sind beschrieben, betreffen allerdings nur einen kleinen Teil der Fälle.

Faktoren, die Übertragungen SARS-CoV-2 begünstigen

Das Risiko von großen und oder schwer verlaufenden COVID-19 Ausbrüchen nach einer Übertragung von SARS-CoV-2 bei einer Veranstaltung hängt von der Zusammensetzung der Teilnehmer, Art und Typ der Veranstaltung sowie Möglichkeiten der Kontrolle im Falle eines Ausbruches zusammen.

Liebe Einstaller/Anlagennutzer,

viele Veranstaltungen und Sportangebote sind bereits verboten, dies betrifft auch das Vereinsleben. Wir müssen versuchen, dass gleichzeitig die Gesundheit der Menschen und der Tiere mit dem Tierschutzvorhaben sichergestellt werden. Dazu gehören die Pferdeversorgung sowie Fütterung und Unterbringung genauso wie die Pferdebewegung und Tiergesundheit - und das täglich.

Wir müssen der Übertragung des Virus so wenig Chancen wie möglich geben. Die Einschätzungen werden sich täglich ändern und weitere drastische Maßnahmen können auf uns zukommen.

Wir bitten folgende Vorsichtsmaßnahmen im Interesse aller zu befolgen:

Die Reitanlage ist nur für unsere Einstaller und Anlagennutzer offen, d.h. keine Besucher und möglichst nur der Reiter/Versorger. Der Aufenthalt sollte zeitlich auf das nötigste beschränkt sein.

Kontakte zu den anderen Einstallern bitte vermeiden, versuchen, dass über den Tag verteilt die Pferde bewegt werden und nicht alles in den frühen Abendstunden stattfindet. Sich in die Hallen und auf den Reitplätzen entsprechend verteilen. Bitte untereinander kommunizieren!

Rechtzeitiges eintragen in der Bewegungshalle nicht vergessen.

  • Pflegen Sie eine angemessene Husten- und Schnupfenhygiene (nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge husten bzw. niesen)

  • Abstand (1,5 bis 2 m) halten vermindert die Ansteckungsgefahr.

  • Waschen Sie sich häufiger gründlich die Hände mit Seife. Empfehlung: Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage und vor Verlassen der Anlage. Bitte Papierhandtücher verwenden.

  • Verzichten Sie auf Händeschütteln bei der Begrüßung und reduzieren Sie enge Körperkontakte

  • Halten Sie bei Gesprächen untereinander Abstand.

  • Generell sollten Menschen, die an einer Atemwegserkrankung leiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben und einen Helfer suchen.

  • Es gibt keine hinreichenden Belege dafür, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes das Risiko einer Ansteckung für eine gesunde Person, die ihn trägt, verringert.

  • Während dieses Ausnahmezustandes werden keine Lehrgänge, Reitunterricht von Auswärtigen usw. stattfinden. Auch die Teilnahme an auswärtig stattfindenden Maßnahmen dieser Art sollte zurzeit unterbleiben.

 

  • Der Voltiunterricht und der Reitunterricht werden ab sofort baw eingestellt. Unsere Schulpferde werden ab sofort von den Reitbeteiligungen versorgt.

 

  • Die Versorgung durch Tierarzt o.ä. und Schmied muss natürlich weiterhin erfolgen. Die Einbestellung dieser Fachkräfte erfolgt durch den Pferdebesitzer und muss in beigefügter Liste dokumentiert werden.

 

Sollten sich in Ihrem Umfeld Quarantänefälle ergeben, teilen Sie dies bitte umgehend dem Vorstand (vorstand@ruf-oberkaufungen.de) mit, damit wir über die weitere Vorgehensweise sprechen können, bevor Sie den Stall betreten!

 

Der Vorstand

 

 

 

 

Kaufungen, 17.3.2020

 

p { margin-bottom: 0.25cm; direction: ltr; line-height: 120%; text-align: left; orphans: 2; widows: 2 } a:link { so-language: zxx }


Top

Reit- und Fahrverein
Oberkaufungen e.V.

Am Stechkopf
34260 Kaufungen
vorsitzender@ruf-oberkaufungen.de

Postanschrift:
Martin Sauer
Amselweg 1
34298 Helsa

So finden Sie uns: